Wirtschaft


Motto: „Wir begleiten Ihre Kinder in ihre berufliche Zukunft.“

 

WIFI Gmünd

 


Englisch als Arbeitssprache:

Für die Schüler findet der Unterricht pro Schulstufe in jeweils zwei Realienfächern in Englisch statt. Dies können zum Beispiel die Fächer Biologie, Geografie, Geschichte, Physik sein. Der Vorteil für die Schüler liegt in der Erweiterung des Wortschatzes und in der Festigung und Perfektionierung der englischen Sprache.

 

 Englisch "Warm up days"

Die EnglischlehrerInnen der SMS bieten den SchülerInnen der zweiten, dritten und vierten Klassen an zwei Vormittagen der zweiten Schulwoche ein buntes Programm in englischer Sprache.

Neben den vier Grundfertigkeiten Listening, Reading, Grammar und Writing erproben sich die Kids in Baseball, beim Singen englischer Lieder und bei der Gestaltung eines Covers für ihre „English WU Days“ - Mappen. Ein gelungener Fremdsprachen-Start ins neue Schuljahr.

 

Informatik als Pflichtfach:

In allen vier Schulstufen erlernen die Schüler einen umfassenden Umgang mit dem PC. Dabei werden zum einen Basiskenntnisse in den Office-Programmen (Textverarbeitung inklusive Fingersatz, Tabellenkalkulation, Präsentation) vermittelt, sodass die Schüler den Standard des ECDL-Start erfüllen. Zusätzlich erlernen sie den Umgang mit Grafik-Programmen, Basiskenntnisse in digitaler Bildbearbeitung, der Erstellung von Homepages und neuen Medien (Social Media). Eine zunehmend wichtige Rolle kommt auch dem „e-learning“ zu.

 

Berufsorientierung:

Ab der 3. Klasse wird mit einer speziellen Berufsvorbereitung begonnen. Dazu gehören Besuche des WIFI Gmünd, des AMS, Durchführung eines Bewerbungstrainings, Teilnahme am Talente-Check, Betriebsbesichtigungen usw. Besonders wichtig erscheint uns aber, dass wir den Schüler ermöglichen in den Unterricht von weiterführenden Schulen (Polytechnische Schule, BHAK, BHAS...) zu schnuppern, um ihnen so einen realistischen Eindruck vom Unterrichtsgeschehen vermitteln zu können. Außerdem arbeiten wir mit einigen Betrieben zusammen, die es den Schülern ermöglichen, ein paar Stunden aktiv im Betrieb mitarbeiten zu können. Diese Aktionen sollen den Schülern bei ihrer Berufsfindung helfen.

Digitale Grundbildung:

Die SchülerInnen erwerben in vier Jahren Kompetenzen aus den Bereichen:

  • Gesellschaftliche Aspekte von Medienwandel und Digitalisierung
  • Informations-, Daten- und Medienkompetenz
  • Betriebssysteme und Standard-Anwendungen
  • Mediengestaltung
  • Digitale Kommunikation und Social Media
  • Sicherheit
  • Technische Problemlösung
  • Computational Thinking.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok